Trauredner

Bernd Mathieu

 

0:36 0:00

Gestaltet mit mir gemeinsam Eure wunderbare Hochzeitsfeier!


Ich bin Bernd, Trauredner für freie Trauungen hier im Saarland und in Rheinland-Pfalz, reise durch ganz Deutschland und zu Eurer Wunschlocation für den schönsten Tag in Eurem Leben. Egal ob Ihr in Saarbrücken, Trier, Frankfurt, Kaiserlautern, Stuttgart, Berlin oder auf Inseln wie Mallorca oder Ibiza feiern wollt – ich bin dabei.


Ich singe und feiere gerne – wie viele Saarländer, chille gern im Garten. Mein beruflicher Backround: Sozialarbeiter, Coach und Tai-Chi-Lehrer. Privat bin ich Familienmensch und mit meiner Frau Margareta in einer glücklichen Beziehung. Wir haben zwei erwachsene Töchter, die mir sehr viel bedeuten. Die Liebe ist mir das wichtigste im Leben. Und da es bei den freien Trauungen ja vor allem um Liebe geht, schlägt mein Herz bei jeder Hochzeit höher.


Euch wünsche ich viel Spaß auf meiner Seite.

Euer Trauredner Bernd

Portrait Bernd Mathieu

Sonja & Danny

Es war die tollste freie Trauung die wir uns vorstellen konnten. Bernd hat so viel Zeit und Mühe in unsere Trauung investiert.


Ganze Rezension auf Traucheck lesen

Cindy & Steffen

Wir waren so froh, dass Bernd uns durch die Trauung geführt hat. Die sympathische und lustige Art kam auch bei den Gästen durchweg positiv an.


Ganze Rezension auf Google lesen

Lena & Andreas

Gäste und wir waren oft zu Tränen gerührt und wir haben nur positives Feedback bekommen. Genau das, was man sich von einem Trauredner wünscht.


Ganze Rezension auf Google lesen

Vereinbart jetzt ein Infogespräch mit mir!


Anruf oder WhatsApp:

0160 / 973 467 26


E-Mail:

kontakt@heiraten-mit-bernd.de


Im kostenfreien Infogespräch können wir über Eure individuellen Wünsche sprechen. Danach mache ich Euch ein auf Euch zugeschnittenes Angebot.



Was ist eine freie Trauung? Dazu eine Geschichte:




Lisa und Jan wollen heiraten. Mit der Kirche können sie wenig anfangen. Ihnen ist klar, dass sie eine rechtsgültige Ehe auf dem Standesamt schließen. Ihre persönliche Traumhochzeit wollen sie in in einer freien Trauung gestalten. Dazu suchen sie sich eine wunderschöne Location und einen Hochzeitsredner, der die freie Trauung mit einer tollen Zeremonie leitet.

Was macht der Trauredner?

Lisa und Jan suchen im Internet nach einem Trauredner. Dabei stoßen sie auf die Seite von Bernd. Sie schreiben ihn an. Kurze Zeit später telefonieren sie miteinander und vereinbaren ein kostenfreies Kennenlerngespräch, um herauszufinden, ob die Chemie stimmt. Da sie die Hochzeitslocation schon gebucht haben, treffen sich Lisa, Jan und Bernd dort im Restaurant um sich kennen zu lernen. Sie verstehen sich von Anfang an gut. Bernd stellt ihnen viele Fragen: „Wie habt Ihr Euch so kennen gelernt? Was zeichnet Eure Beziehung aus? Was wünscht Ihr Euch besonders für die Hochzeit? Wie viele Gäste und wen erwartet Ihr so? Wollt Ihr in Euerer Feier religiöse Elemente? Habt Ihr Euch schon Gedanken zur Musik gemacht?“ Er schreibt in Stichworten alles mit, was die beiden sagen. Dabei wird auch viel gelacht. – Am Ende kommen sie überein, dass das Ganze passt. Dass Bernd an ihrem Wunschtermin Zeit hat, wurde schon vorher geklärt. So vereinbaren sie schon mal mündlich, dass sie Bernd beauftragen wollen ihr Hochzeitsredner zu sein. Preislich fragt Bernd nach ihrem Budget für die Hochzeit und macht ihnen ein gutes Angebot. Zwei Tage später erhalten Lisa und Jan eine schriftliche Vereinbarung von Bernd per Mail. Diese unterschreiben sie und schicken die Beauftragung an den Redner zurück.

Was passiert beim ersten Vorgespräch?

Bis zur Hochzeit von Lisa und Jan sind es noch sechs Monate. Zwei Monate nach dem Kennenlerngespräch treffen sich die drei zu einem ersten Vorgespräch. Hier geht es dann mithilfe von Bernds strukturiertem Fragebogen tiefer in Details der einzigartigen Liebesgeschichte von Lisa und Jan. Bei diesem Gespräch redet er mit beiden gleichzeitig, dann eine Stunde nur mit Lisa, danach eine knappe Stunde mit Jan. Bernd hat jetzt schon tiefere Einblicke gekriegt. Beispielsweise weiß er, dass Jan in Lisa schon vor langer Zeit in der Grundschule verliebt war, ihr das aber bis heute noch nicht gesagt hatte. Und Lisa hat Bernd anvertraut, dass Jan der Mann in ihrem Leben ist, der ihr den Halt gibt, den sie sich schon immer gewünscht hat, dass sie sich bei ihm anlehnen kann und geborgen fühlt. So vertrauen sie ihm einiges an, und er kann sich ein immer besseres Bild machen. Total motiviert macht sich Bernd schon am nächsten Tag daran wichtige Aspekte für seine Rede aufzuschreiben und entwickelt eine erste Struktur für die Zeremonie.

Wie geht es weiter?

Wenn Lisa oder Jan Ideen haben, die ihnen wichtig sind, schreiben Sie Bernd per Mail oder Whatsapp. Bernd ruft Lisa einmal an, weil er noch Fragen hatte zu dem, was Lisa im ersten Vorgespräch über Jan gesagt hatte. Bernd entwickelt die Rede weiter und macht sich eigene Gedanken über den möglichen Ablauf der Zeremonie.

Was passiert im zweiten Vorgespräch?

Das zweite Vorgespräch findet etwa zwei Wochen vor der Hochzeitsfeier statt. Hier entwickeln Lisa, Jan und Bernd mit vollem Einsatz und Begeisterung den Ablauf der Zeremonie. Dabei wird deutlich, dass die beiden bei der Musik noch ganz unterschiedliche Vorstellungen haben. Lisa möchte unbedingt Live-Musik mit eher rockigen Klängen, Jan hätte lieber ruhigere Musik und würde die über eine Anlage abspielen. Bernd unterstützt die beiden darin den Punkt zu klären und zeigt nochmal den Gesamtrahmen auf und erinnert sie daran, was ihr Grundgedanke für die Hochzeit war „Wahre Liebe“. Mit diesem Hinweis schafft es Bernd, dass sie wieder zueinander finden. Schließlich fällt ihnen ein Musiker ein, der live gute Chill-Musik macht, die aber so rhythmisch ist, dass man dazu tanzen könnte. So finden sie wieder zueinander. Bernd erklärt ihnen, dass sie jetzt in die heiße Phase der Vorbereitungen kommen, dass immer noch das ein oder andere schief gehen kann, es aber bestimmt wunderschön wird, wenn sie ihr Ziel vor Augen behalten: „Wahre Liebe“. Dieses Gespräch hatte Zündstoff, es hat das Paar aber auch klarer und stärker werden lassen. Sie rücken noch enger zusammen. Und Bernd freut sich darüber sehr.

Kurz vor der Hochzeit?

Es gibt Absprachen, Telefonate – Jan spricht nochmal mit Bernd über Zoom, weil er schon jetzt großes Lampenfieber hat. Bernd kann ihm auch hier ein paar Tipps geben. Ansonsten gibt es viel zu organisieren, viele letzte Absprachen. Bernd hilft, wo er kann.

Die freie Trauung am Tag der Hochzeit?

Endlich ist der große Tag gekommen: Lisa und Jan waren donnerstags auf dem Standesamt. Das war ganz schön. Aber jetzt ist Samstag 14.00 h – um 15.30 h soll die freie Trauungszeremonie stattfinden. Beide sind ganz aufgeregt. Die Familie und Freunde versuchen zu beruhigen, aber das Adrenalin schießt hoch. Bernd ist um 14.00 h auch schon da und koordiniert noch einmal die Abläufe mit der Location und dem Musiker. Er hat einen Ablaufplan erstellt, den das Paar, die Location, der Musiker und die Trauzeugen erhalten. Und dann geht es endlich los. Gott sei Dank hat das Wetter gehalten, und sie können die freie Trauung draußen auf der Wiese unter den weißen Pavillons zelebrieren. Der Sektempfang lockert das Ganze schon etwas auf. Und dann um Punkt 15.30 h beginnt die Zeremonie. Als Lisa Arm in Arm mit ihrem Vater in ihrem bezaubernden Brautkleid in die Feier einzieht, sind die Emotionen kaum mit Worten zu beschreiben. Jan ist völlig überwältigt, als er sie sieht. - Die folgende Zeremonie ergreift alle. Es wird gelacht, und es fließen Tränen. Die Rede von Bernd nimmt alle mit. Lisa und Jan schauen sich die ganze Zeit an und können durch Bernds Worte ihre Liebe in diesem Moment ganz tief fühlen. Sie fühlen sich von der ganzen Atmosphäre getragen; alle sind dabei. Als sie sich dann das Ja-Wort geben, wird es kurz ganz still, obwohl die Spannung einem fast den Atem anhalten lässt. Die Atmosphäre hat was ergreifendes. Als sie sich dann küssen, bricht ein emotionales Feuerwerk bei allen Hochzeitsgästen aus. Es ist einfach wunderschön und alle fühlen: das ist wahre Liebe!

Schließlich fällt alle Spannung von dem frisch getrauten Paar ab, und es beginnt ein rauschendes Fest. Beide sind sehr froh, dass sie sich für Bernd entschieden haben.

Und nach der Trauung?

Ganz klar: Bernd schreibt eine Rechnung. Das gehört dazu. Aber für Lisa und Jan ist klar, dass so eine Atmosphäre wie an ihrer Hochzeit einen Wert hat, der nicht mit Geld zu bezahlen ist. Bernd stimmt dem lächelnd zu und betont, dass es ja ihre Liebe selbst war, die diesen Zauber hat entstehen lassen. Und dass er sich selbst als eine Art Schatzsucher sieht, der in dem ganzen Prozess der Vorbereitung auf die Suche nach Diamanten geht, die dann an der Feier strahlen können. Und dies sei bei Lisa und Jan einfach ganz bezaubernd gelungen. Und dass es keine Selbstverständlichkeit sei. Schließlich bietet er ihnen noch an, dass er auch in Zukunft als Coach und Begleiter für sie da sein möchte, wenn sie das auch wollen. Das freut Lisa und Jan, denn sie mögen Bernd als Mensch und haben ihn als kompetenten Begleiter kennen gelernt. Bei Bedarf würden sie wieder auf ihn zukommen und ihn als Hochzeitsredner in jedem Fall weiterempfehlen.